Wer einmal in Hamburg war, wird diese Stadt nicht mehr vergessen. Denn Hamburg ist einzigartig und etwas ganz Besonderes. Der Fischmarkt, die Speicherstadt, das Panoptikum, der Hafen und natürlich das bekannte Vergnügungsviertel sind immer einen Besuch wert. Doch auch das bunte Treiben, die Hamburger selbst, die immer als „unterkühlt“ beschrieben werden dabei haben sie nur die nordische Gelassenheit oder auch das ganze Flair mit allem drum und dran sind unbeschreiblich und werden noch lange in Erinnerung bleiben.

Was macht Hamburg so besonders?

Hamburg ist anders als andere Städte. Wer gerne Städtereisen macht, wird dies schnell feststellen und wird von den Menschen wie auch der Stadt fasziniert sein. Dabei ist nicht nur die nordische Gelassenheit etwas ganz Außergewöhnliches, die Stadt selbst bietet alles, was das Herz begehrt und eben andere Städte nicht haben. Hamburg hat Wasser, wohin man auch schaut.

In der Stadt, um die Stadt herum und der riesige Hafen, der dennoch keinerlei Industrieflair versprüht, trägt zu der Besonderheit der Stadt bei. Das Rotlichtviertel, welches gleichzeitig auch die Partymeile schlechthin ist und zudem bietet Hamburg Unmengen an Brücken, nämlich ganze 2.500 Stück.

Hamburg hat tatsächlich mehr Brücken als London, Venedig und Amsterdam zusammen!! Zudem hat Hamburg einen Flughafen und wer aus der Luft kommt, wird vor lauter Bäumen die Stadt nicht sehen, denn Hamburg kann unzählige Grünflächen aufweisen, die ebenfalls zu dem Flair der Stadt beitragen. Hamburg hat aber noch etwas ganz Besonderes zu bieten. In Wilhelmsburg, auf der größten Flussinsel der Elbe, befindet sich einer der letzten Tideauenwälder in Europa.

Steckbrief Hamburg

Die Freie und Hansestadt Hamburg ist die zweitgrößte Stadt in Deutschland und ist mit knapp 2 Millionen Einwohnern eine der beliebtesten Städte in Deutschland. Dabei verzeichnet die Metropolregion Hamburg 5 Millionen Einwohner.

Zudem verfügt die Stadt über den größten Hafen in Europa und ist außerdem Sitz des Internationalen Seegerichtshofs. Doch auch der internationale Flughafen ist einer der bedeutendsten Logistikstandorte Europas und somit wichtiger Verkehrsknotenpunkt.

Hamburg ist aber auch wirtschaftlich und wissenschaftlich ein sehr bedeutender Standort. Insbesondere die Bereiche Informationstechnik, Biowissenschaften, Luft- und Raumfahrttechnik wie auch die Medienlandschaft und die Konsumgüterbranche sind hier angesiedelt und machen Hamburg zu einem wichtigen Standort.

Hamburg die Messestadt

Hamburg ist aber noch viel mehr. Hamburg ist nämlich auch eine Messestadt und richtet zahlreiche hochgradige Messen aus. Selbstverständlich darf eine Bootsmesse nicht fehlen. Dabei sind die Hanseboot wie auch verschiedene Messen rund um das Thema Hamburg nicht nur beliebt, sondern auch sehr wichtig für die Stadt. Doch auch unzählige Messen zum Thema Universität und Bildung finden in Hamburg statt.

Hamburg ist schon seit vielen Jahrzehnten eine wichtige Messe-Stadt, die viele internationale Besucher anzieht. Durch die hervorragende Lage ist die Stadt bestens zu erreichen und ermöglicht den Besuchern eine einfache Anreise.

Ein weiteres Highlight der Hamburger Messe sind die Plattdeutschen Buchtage, die zahlreiche Besucher von nah und fern anzieht. Im Jahr 2017 präsentierten mehr als 40 Verlage aus acht Bundesländern ihre Neuerscheinungen auf Plattdeutsch.

Dabei dauert die Veranstaltung zwei Tage und hier kann der Besucher nicht nur schauen und lesen, sondern kann die Bücher auch gleich kaufen, um ein besonderes Werk im Haus zu haben.

Für die jüngeren Besucher ist allerdings die Hochschulmesse. Unter dem Motto Studieren in Hamburg gibt es hier zahlreiche Informationen rund um die Uni, die Studiengänge und vieles mehr.

Natürlich finden ebenfalls zahlreiche kulinarische Messen, Messen für Haus- und Nutztiere und auch Schmuck- und Innovationsmessen statt. Hamburg bietet praktisch für jeden das Passende und wer einen informativen Tag auf der Messe verbringt, kann vielleicht die weiteren Tage dazu nutzen, diese schöne Stadt zu besichtigen und sich von dem außergewöhnlichen Flair überzeugen zu lassen. Alle Messetermine im Jahr 2018 findest du in unserer Übersicht.

Sehenswürdigkeiten in Hamburg

Wer nur einen Städtetrip nach Hamburg plant, sollte sich vorher einen genauen Plan machen, was er alles sehen möchte. Hamburg bietet jede Menge Sehenswürdigkeiten, die an einem Wochenende oder in ein paar Tagen nicht zu schaffen sind. Ein Muss ist auf jeden Fall das Rotlichtviertel, der Hafen wie auch die Fischmarkt. Allerdings sollte man zum Fischmarkt wirklich früh aufstehen, um dieses besondere Flair zu erleben. Jeden Sonntag von 5 bis 9:30 Uhr und im Winter von 7 bis 9:30 Uhr kann man dem bunten Treiben zuschauen und wirklich etwas erleben.

Die Speicherstadt: Aus der Zeit der Industrialisierung stammt die Speicherstadt. Insbesondere hier und auch im Kontorhausviertel befinden sich zahlreiche weitere wertvolle Kulturdenkmäler, die man unbedingt gesehen haben muss. Zudem wurde das Kontorhausviertel wie auch die Speicherstadt am 5. Juli 2015 als Weltkulturerbe in die Welterbeliste der UNESCO aufgenommen.

Die Reeperbahn: Das Hamburger Rotlichtviertel, die Reeperbahn, ist Pflicht bei einem Besuch in Hamburg – vorausgesetzt man reist ohne Kinder! Hier gibt es nichts, was es nicht gibt. Lohnenswert sind auch vor allem die Shows, die in den unterschiedlichen Etablissements angeboten werden. Doch Vorsicht vor den Türstehern. Sie haben ein Händchen dafür, die flanierenden Menschen in die Shows zu ziehen!

Panoptikum: Das Hamburger Panoptikum ist ebenfalls Pflicht und muss man einfach gesehen haben. Stars und Sternchen wie auch Persönlichkeiten sind hier in Wachs zu finden und sehen den echten Promis zum Verwechseln ähnlich.

Schwimmende Museen: Auch die schwimmenden Museen sollten nicht verpasst werden. In Hamburg finden sich eine Vielzahl an Museumsschiffen, auf den zum Teil Lesungen oder auch andere Veranstaltungen stattfinden. Teilweise sind die Schiffe weit über 100 Jahre alt und wer mit Kindern reist, wird diesen eine besondere Freude damit machen können!

Hamburg, die grüne Oase

Wer mit dem Flieger nach Hamburg kommt, wird vor lauter Bäumen und Grünflächen die Stadt nicht sehen. Hamburg ist eine grüne Stadt, was viele gar nicht wissen. Zahlreiche Parks und Grünanlagen zieren die Stadt und laden zum Verweilen ein. Einfach mal die Seele in der Mittagspause baumeln lassen ist für die Hamburger problemlos möglich. Kaum eine andere Stadt kann so viele wunderschöne Grünanlagen aufweisen, was zeigt, dass Hamburg für seine Bürger da ist und ihnen Ruhepole anbietet.

Besonders im Sommer ist der Stadtpark die Nummer eins und wird zum beliebten Treffpunkt für Jung und Alt. Picknicken, Sonnen oder auch im Wasserbecken das kühle Nass genießen, zieht an Sommertagen mehr als 200.000 Menschen an, die sich über das 150 ha große Gebiet verteilen. Grillen, musizieren oder einfach nur relaxen ist in Hamburgs größtem Park möglich.

Weiterhin sind der Jenischpark, der englische Garten von Hamburg ein beliebtes Ziel bei Einheimischen und Touristen. Aus über 1.400 Parks können die Hamburger und die Besucher Hamburgs wählen und hier die Seele baumeln lassen, Aktivitäten nachgehen oder die Natur erkunden. Hamburg bietet mehr denn je und ein anstrengenden Messetag im Park ausklingen lassen ist für viele genau das Richtige.

Shoppen in Hamburg

Wer nach Hamburg reist, wird auch shoppen wollen – zumindest die Damenwelt wird diese Möglichkeit nicht auslassen. Hamburg ist ein Shopping-Mekka und bietet alles, was das Herz begehrt. Neben namhaften und sündhaft teuren Marken gibt es ebenso kleine Boutiquen im Vintage-Stil oder auch außergewöhnliche Secondhand-Läden, die zum Stöbern einladen. Dabei sollten die kleinen Seitenstraßen beim Shopping-Bummel nicht vergessen werden. Hier warten wunderschöne Läden, abseits von der Shopping-Meile und halten das Besondere für die Kunden bereit.

Der absolute Shopping-Geheimtipp ist das Karoviertel. Hier haben sich zahlreiche Hamburger Designer angesiedelt und ein Bummel durch das Karoviertel ist ein Highlight der Extraklasse.

Ein weiterer Geheimtipp zum Flanieren ist Weidenallee, die unscheinbar ist, aber dennoch zu Hamburgs schönster Flaniermeile zählt. Gemütlich wie in Eimsbüttel, ein Szeneviertel wie die Schanze und sehr emsig geht es hier zu.

Der Grindel darf natürlich nicht fehlen. Das Quartier rund um die Hamburger Uni ist eine besonders lebhafte Ecke, die einen besonderen Flair versprüht. Lebendig, gelassen und charmant ist diese Ecke, die man auf keinen Fall versäumen sollte.

Der Gastrohimmel hingegen wartet in der Veringstraße. Hier gibt es nichts, was es nicht gibt und neben leckeren Waffeln finden sich schmackhafte Burger, ausgewählte Restaurants für Gourmets und Schlemmermäulchen.

Hamburg bietet nahezu für jeden etwas. Ein Messetag kann besonders anstrengend sein und um die Seele baumeln zu lassen, können nicht nur die wunderschönen Grünanlagen genutzt werden, sondern auch die einzelnen Stadtteile, die alle ihren eigenen Flair versprühen. Frische Luft schnappen, bummeln und sich einfach treiben lassen – dazu lädt Hamburg auf jeden Fall ein.

Aktuelles

Aktuelle Musicals in Hamburg

Disneys Aladdin

Disneys ALADDIN – Das Musical verspricht eine spektakuläre Inszenierung einer traumhaften Liebesgeschichte aus 1001…