Disneys Aladdin

Disneys ALADDIN – Das Musical verspricht eine spektakuläre Inszenierung einer traumhaften Liebesgeschichte aus 1001 Nacht. Mit brillanter Musik von Oscar-Gewinner Alan Menken werden die Besucher in die Welt des Orients entführt.

Disneys Aladdin – Das Musical basiert auf den gleichnamigen, Oscar prämierten Disneyfilm. Aladdin, ein Straßenjunge und Räuber aus Agrabah, verliebt sich in Prinzessin Jasmin. Durch Zufall gelangt er an eine Zauberlampe, in welcher der Flaschengeist Dschinni lebt. Dschinni gewährt Aladdin drei Wünsche und hilft ihm mit seinen magischen Kräften, zu einem Prinzen zu werden. Doch Dschafar, ein böser Zauberer, möchte Jasmin und Aladdin beseitigen, um der neue Herrscher von Agrabah zu werden. Schließlich gelingt es Aladdin, Dschafar zu besiegen und das Herz von Prinzessin Jasmin für sich zu gewinnen.

(WERBUNG)

Disneys Aladdin © STAGE ENTERTAINMENT

An der Produktion des Musicals waren zahlreiche namhafte Persönlichkeiten beteiligt. Die Musik stammt von Oscar-Gewinner Alan Menken, die Texte von den Oscar-Gewinnern Howar Ashman und Tim Rice sowie dem Tony Award-Nominierten Chad Beguelin. Für die Regie und Choreografie ist der Tony Award-Gewinner Casey Nicholaw verantwortlich.

Das Musical kombiniert die Geschichte und Lieder des Disney Klassikers mit orientalischem Charme und Tänzen, erinnert gleichzeitig durch seine Aufmachung an Bollywood-Filme. Die farbenfrohen Kulissen und Kostüme sind aufwendig gestaltet. An den Einsatz von Special Effects wurde zusätzlich gedacht, um das Musical noch näher an den Film heranzubringen. Alles im allem ist Disneys Aladdin – Das Musical eine gelungene Umsetzung des Filmklassikers, welches die Zuschauer in die märchenhafte Welt aus 1001 entführt.

(Werbung)

Das könnte dir auch gefallen

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.